Spielhaus Jarrestadt e.V.

Spielhaus Jarrestadt e.V.

Das Spielhaus Jarrestadt e.V. wird seit 35 Jahren ehrendamtlich geführt. Daher ist es unabdingbar, dass ein Pool von Helfern dem Spielhaus zur Verfügung steht. Schließich braucht man für die Spielangebote, die Spiele-Ausleihe, die über 80 Kurse, Flohmärkte und Sommerfeste viele helfende Hände.
Ich selbst arbeite im Spielhaus seit mehr als sieben Jahren ehrenamtlich mit. Meine Mitarbeit erstreckt sich über die Bereiche Buchhaltung, Fundraising und natürlich über die Betreuung von den Kindern. Was mich besonders freut: Aus dem Kreis der Besucher konnte ich immer wieder neue Mitarbeiterinnen für die verantwortungsvolle Arbeit gewinnen.

Bei einem Jahresbudget von nicht einmal 2000 Euro ist das Spielhaus auf uns Ehrenamtliche existenziell angewiesen. Ein wichtiger Schritt ist deshalb auch der Kontakt von dem Bürgerschaftsabgeordneten Jan Quast und mir zum Bezirksamt Hamburg-Nord. Die Stadt wurde über die laufende Förderung hinaus in das Projekt eingebunden. Im Frühjahr 2011 wurde das Spielhaus umfassend saniert. Hierzu zählen: Wärmeisolierung, neue Fenster, Türen und Rollläden, der Bau eines barrierefreien Zugangs, neue sanitäre Einrichtungen und eine moderne Küche.
Außerdem ist es mir gelungen, die Alexander Otto Sport Stiftung für das Spielhaus zu gewinnen. Wir bedanken uns bei der Stiftung, die ein Bungee-Trampolin finanzierte, das im Frühling 2011 von den Kindern eingeweiht werden konnte.

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen: